• Inspirationen durch ProfiTec-Referenzobjekte

Kulturcafé Paperlapapp, Vorst am Niederrhein

Fünf Frauen haben sich einen Traum verwirklicht

Fünf langjährige Freundinnen hatten die Idee, in einem eigenen Lokal ein Konzept von Kaffee, Kunst und Kultur zu realisieren. Das geeignete Objekt hierfür wurde in der Gaststätte Packbier in Vorst am Niederrhein gefunden, die von den Besitzern nach 46 Jahren aufgegeben werden musste. Vor der Neueröffnung mussten sich die fünf neuen Inhaberinnen allerdings um eine umfangreiche Sanierung des bereits 1746 errichteten Hauses kümmern. Ein ganz wichtiger Teil dabei: Die Fassade.

Bei einem Ortstermin mit dem Außendienstmitarbeiter, dem Meffert-Fachberater und dem ausführenden Malermeister fand eine ausführliche Fachberatung statt.

Die alte Planung eines Anstriches musste nach Begutachtung des Gebäudes verworfen werden. Der alte Elastikanstrich ohne ausreichende Wasserdampf-Durchlässigkeit hätte nach Überstreichen nicht anders ausgesehen als vorher – nur in einer anderen Farbe.

Eine anstrichtechnische Lösung kam auch aufgrund der vorhandenen Untergrund-Substanz nicht in Frage, da diese teilflächig bereits keine Tragfähigkeit mehr aufwies. Also wurde eine grundlegende Fassadensanierung beschlossen. Hierfür erarbeitete die Meffert AG einen umfassenden Farbentwurf, der dann auch die Inhaberinnen überzeugte.

 

Die Stilfassade mit ihren vorhandenen Zierprofilelementen erhielt einen neuen Beschichtungsaufbau: Zunächst wurde die Altbeschichtung mechanisch nahezu vollständig entfernt. Sämtliche Zierprofilelemente der Fassade wurden abgeflämmt und fehlende Zierprofile reprofiliert. Grobe Fehlstellen erhielten eine Ausbesserung mit einem leichten Unterputz.

 

Die anschließende vollflächige Armierung der Fassadenfläche erfolgte mit ProfiTec P 1000 grau inklusive einer Gewebeeinlage aus P 1500 Armierungsgewebe fein. Die anschließende Überarbeitung erfolgte ebenfalls vollflächig mit dem mineralischen Filz- und Faschenputz ProfiTec P 1740 – inklusive anschließendem Abfilzen der Oberfläche. Danach wurde die Fassade zweifach farblich mit ProfiTec P411 Siliconharzfassadenfarbe (Farbton aus dem ProfiTec Farbtonfächer Fassade Solid) gestrichen und die Zierprofilelemente farblich abgesetzt. Als krönenden Abschluss wurde noch eine neue Fassadenbeschriftung aufgebracht.

 

Anfang Mai war Start für die Außenarbeiten, drei Wochen später waren sie fertig – rechtzeitig zur feierlichen Eröffnung des Kulturcafés „Paperlapapp“ am 1. Juni 2012.

 

Insgesamt entstand im Vorster Ortskern ein echter Hingucker.

Ihr ProfiTec Shortcut auf Ihrem Mobiltelefon
Tippen Sie auf und anschließend
'Zum Home-Bildschirm hinzufügen'.

Ihr ProfiTec Shortcut auf Ihrem Mobiltelefon
Tippen Sie auf und anschließend
'Zum Startbildschirm zufügen'.

×

Die Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies klicken Sie bitte auf Details.

Weitere Informationen zum Datenschutz.

Impressum